+49 441 94986-0

Prüfmethoden



Gesamtmigration nach Verordnung (EU) Nr. 10/2011 Standardprüfungsbedingungen (OM 1- OM 7)
Verordnung (EU) Nr. 10/2011 (PIM)/ DIN EN 1186 klassische Simulanzien für alle Füllgüter (keine Alternativtests wie Isooctanprüfung): A= Ethanol 10 Vol.-%, B=Essigsäure 3 Gew.-%, C= Ethanol 20 Vol.-%, D1= Ethanol 50 Vol.-%, D2= Pflanzliches Öl, E= Poly(2,6-diphenyl-p-phenylenoxid) (Tenax ®)





SML (Spezifische- Migrations-Limits)- Analysen von Einzelsubstanzen zur Konformitätsbewertung
Quantitativer Nachweis von SML- Stoffen/ unbewerteten Stoffen mittels GC/MS bzw. HPLC/MS in Lebensmittelsimulanzien oder Lebensmitteln nach Migration bzw. (Rest-) Gehaltsbestimmung im Bedarfsgegenstand.





Schadensanalyse/ Reklamationsbeurteilung
Häufig ist nicht ohne Weiteres offensichtlich, welche Untersuchungen zur Aufklärung notwendig und sinnvoll sind. Zudem sind in aller Regel rasch vorliegende erste Unterschungsergebnisse für weitere Entscheidungen hilfreich. Unser "Diagnosekonzept" sieht die Vereinbarung eines begrenzten Budgets (in der Regel 700- 1000 Euro) für die Sichtung und Auswertung bereits zur Verfügung stehendender Informationen sowie die Durchführung und Bewertung erster Untersuchungen nach einem vereinbarten Zeitplan vor. Als Ergebnis ergibt sich ein genaueres Bild des Schadens, mögliche Lösungsansätze und ggfs. konkrete Hinweise auf ergänzende, sinnvolle Untersuchungen und Recherchen. Sie erhalten schnell und zum Festpreis erste belastbare Untersuchungsergebnisse und eine fachgerechte Dokumentation des Sachstandes. Informationen zur Schadenshäufigkeit, Zeitpunkt des Erkennens,technische Informationen wie z.B. Materialaufbau, bislang vorliegende Untersuchungsergebnisse sind erfahrungsgemäß hilfreich zur erfolgreichen Bearbeitung. Sofern vorhanden, senden sie uns bitte Referenzmuster, Datenblätter, Spezifikationen.





Formatmessungen und Rapportmessungen an Beuteln, Säcken stc.
Abmessungen wie Breite, Länge, Seitenfaltentiefe an Säcken, Rollen, Packungen, Rapportrmessungen, mit kalibriertem Stahlmaßstab n=5





Mikrotomschnittbilder/ Querschnittsdarstellung
Querschnittsdarstellung von Folien, Formteilen, Siegelnähten, etc. einschließlich Bemaßung sichtbarer Schichten im Auflicht- oder Durchlichtmikroskop (akkreditierte Prüfung)





UV- VIS- Spektroskopie
UV-VIS-Spektroskopie 200-900 nm, Durchlichtmessung





Sauerstoffpermeation (OTR) von Folien, Laminaten, beschichteten Papieren, Alufolien, etc.
ISO 15105-2 / ASTM D3985 / ASTM F1927 / DIN 53380-3; Coulombmetrisches Verfahren (Mocon)



Downloads

Ink-Jet-Druck auf Kunststoff- und Aluminiumfolien mit wasserbasierten Farben
• Ink-Jet-Drucktechnik für Folienanwendungen • Lebensmittelrechtliche Aspekte...
Die Optimalverpackung steht im Regal des Handels
• Aktuelle Flexpack-Innovationen in Europa - eine Datenanalyse • Zeigt der Trend im...
Alle Downloads anzeigen



News und Blog

4Jun2018 Referenteninterview: Jörg Kuhlmann über die flexiblen Besonderheiten des Standbeutels

Jörg Kuhlmann hat mehr als 30 Jahre Erfahrung im Verpackungsmarkt. Nach seinem Master in Verpackungstechnik war an der Entwicklung einiger innovativer Ideen für Henkel und Danone beteiligt. Danach wechselte er in den Verkauf und wurde zunächst Account Manager und später Key Account Manager bei...

1Jun2018 Eine Stellungnahme des IK - und jetzt?

Dr. Bruder (IK) hat hier eine nachvollziehbare Stellungnahme abgegeben. Er kritisiert zu Recht die einseitige Sicht der EU auf Kunststoffe. Wie immer in solchen Zeiten heben Medien das Thema in emotionale Höhen, und der Fachmann ist oft geneigt, Gegendarstellungen und Bedenken dagegen zu setzen....

Alle News anzeigen



Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen anzeigen