+49 441 94986-0

Informationen zu einer Prüfung

Opazitätsmessung

Die hier verwendete Methode arbeitet im Gegensatz zu den Prüfmethoden für Papier, wie ISO 2471 bzw. DIN 53146, mit einer weißen Unterlage statt einer bis zur vollkommen Opazität übereinander gelegten Anzahl von Materiallagen zur Bestimmung von R∞ und einer schwarzen Unterlage statt eines vollkommen schwarzen Hohlkörpers zur Bestimmung von Ro. Als schwarz weiße Unterlage dient z.B. eine Opazitätskarte (Leneta) Typ 2 a.

Prüfmethodengruppe:Optische Eigenschaften
Normen:DIN 6125
Erforderliche Probenmenge:5 x DIN A 4



Zurück zur Übersicht der Prüfmethode Optische Eigenschaften

Prüfungen suchen


Ihr Ansprechpartner

Matthias Böhne +49 441 94986-11
matthias.boehne@innoform.de

Alphabetische Liste