+49 441 94986-0

Prüfungen zu "Schadensanalysen/ Reklamationsanalysen/ Sonderprüfungen"

Prüfanfragen mit unklarem Untersuchungsumfang oder unbekannten Prüfmethoden

Hier können Sie Muster zur Ansicht und Beratung zwecks Prüfungsklärung erfassen. Schildern Sie bitte kurz die Fragestellung bzw. den Zweck der Untersuchung oder die von Ihnen gesuchten Kennwerte bzw. Eigenschaftsmerkmale.


Schadensanalyse/ Reklamationsbeurteilung
Häufig ist nicht ohne Weiteres offensichtlich, welche Untersuchungen zur Aufklärung notwendig und sinnvoll sind. Zudem sind in aller Regel rasch vorliegende erste Unterschungsergebnisse für weitere Entscheidungen hilfreich. Unser "Diagnosekonzept" sieht die Vereinbarung eines begrenzten Budgets (in der Regel 700- 1000 Euro) für die Sichtung und Auswertung bereits zur Verfügung stehendender Informationen sowie die Durchführung und Bewertung erster Untersuchungen nach einem vereinbarten Zeitplan vor. Als Ergebnis ergibt sich ein genaueres Bild des Schadens, mögliche Lösungsansätze und ggfs. konkrete Hinweise auf ergänzende, sinnvolle Untersuchungen und Recherchen. Sie erhalten schnell und zum Festpreis erste belastbare Untersuchungsergebnisse und eine fachgerechte Dokumentation des Sachstandes. Informationen zur Schadenshäufigkeit, Zeitpunkt des Erkennens,technische Informationen wie z.B. Materialaufbau, bislang vorliegende Untersuchungsergebnisse sind erfahrungsgemäß hilfreich zur erfolgreichen Bearbeitung. Sofern vorhanden, senden sie uns bitte Referenzmuster, Datenblätter, Spezifikationen.


Lagerversuch/ beschleunigte Alterung im Wärme- oder Kühlschrank (geregelte Temperatur)
Lagerversuche mit oder ohne Füllgut zur Abschätzung der Langzeitstabilität von Materialien und Verpackungen. Die Lagerversuche können, je nach Anforderung, durchgeführt werden im Wärmeschrank (Umluft), Kühlschrank, explosionsgeschütze Wärmekammer (z.B. lösemittelhaltige Medien,T1- T3 max 105 °C;T 4 max. 70 °C), Klimakammer (Feuchte und Temperatur geregelt, Temperatur- und Feuchtezyklen möglich). Bitte wählen sie die geeignete Methode um unnötige Kosten zu vermeiden Tests nach dieser Methode dienen der beschleunigten Abschätzung von Materialalterungen, z.B. auch hinsichtlich der Beständigkeit gegenüber Chemikalien, Lebensmitteln oder anderen Füllgütern für Langzeitanwendungen. Es handelt sich um die Beurteilung rein technischer Aspekte, zur Beurteiluing der lebensmittelrechtlichen Konformität sei auf die einschlägigen gesetzlichen Regelungen verwiesen. Bei Erstbemusterungen empfehlen wir dringend die parallele Versuchsdurchführung unter realen Lagerbedingungen zur Validierung der Aussagefähigkeit beschleunigter Alterungstests.


Lagerversuch/ beschleunigte Alterung in Klimakammer (geregelte Temperatur und relative Feuchte)
Lagerversuche mit oder ohne Füllgut zur Abschätzung der Langzeitstabilität von Materialien und Verpackungen. Die Lagerversuche können, je nach Anforderung, durchgeführt werden im Wärmeschrank (Umluft), Kühlschrank, explosionsgeschütze Wärmekammer (z.B. lösemittelhaltige Medien,T1- T3 max 105 °C;T 4 max. 70 °C), Klimakammer (Feuchte und Temperatur geregelt, Temperatur- und Feuchtezyklen möglich). Bitte wählen sie die geeignete Methode um unnötige Kosten zu vermeiden.


Sonderprüfungen- gezielte Anfrage
Hier können sie Anfragen zu speziellen Prüfungen stellen, die sie nicht in unserem Leistungsverzeichnis gefunden haben. Gerne recherchieren wir, ob wir sie hinsichtlich der angefragten Prüfung unterstützen können.


Lagerversuch/ beschleunigte Alterung in explosionsgeschützer Wärmekammer (geregelte Temperatur)
Lagerversuche mit oder ohne Füllgut zur Abschätzung der Langzeitstabilität von Materialien und Verpackungen. Die Lagerversuche können, je nach Anforderung, durchgeführt werden im Wärmeschrank (Umluft), Kühlschrank, explosionsgeschütze Wärmekammer (z.B. lösemittelhaltige Medien,T1- T3 max 105 °C;T 4 max. 70 °C), Klimakammer (Feuchte und Temperatur geregelt, Temperatur- und Feuchtezyklen möglich). Bitte wählen sie die geeignete Methode um unnötige Kosten zu vermeiden.