+49 441 94986-0

Informationen zu einer Prüfung

Zugversuch Aluminiumfolien

DIN EN 546-2, Bestimmung von Zugfestigkeit RM, Höchstkraft Fmax, Bruchdehnung A100 oder A50

Prüfmethodengruppe:Mechanische/ technologische Eigenschaften
Normen: DIN EN 546-2 (2007-03)
Erforderliche Probenmenge:ca. 0,1- 0,2 m² bzw. 2 DIN A 4 Bögen, minimale Probenbreite bzw. Länge 150 mm, optimal: Kleinrolle oder Handrolle ohne Falten und Knicke

Standardprüfungen

Zugversuch Aluminiumfolien A 100 (Anfangsmeßlänge 100 mm)
Zugversuch an Aluminiumfolien mit einer Anfangsmeßlänge (Einspannlänge) von 100 mm mit einer Prüfgeschwindigkeit von 10 mm/ min (10 %/min).


Zugversuch Aluminiumfolien A 50 (Anfangsmeßlänge 50 mm)
Zugversuch an Aluminiumfolien mit einer Anfangsmeßlänge (Einspannlänge) von 50 mm mit einer Prüfgeschwindigkeit von 5 mm/ min (10 %/min).




Zurück zur Übersicht der Prüfmethode Mechanische/ technologische Eigenschaften

Prüfungen suchen


Ihr Ansprechpartner

Matthias Böhne +49 441 94986-11
matthias.boehne@innoform.de

Prüfungen in diesem Bereich