+49 441 94986-0

Informationen zu einer Prüfung

Siegelbeständigkeit von Bedruckungen oder Lackierungen/ Übersiegelbarkeit (Hitzebständigkeit)

Übersiegelung der Probe auf Laborsiegelgerät gegen Seidenpapier mit glatten oder strukturierten Siegelbacken, Ermittlung der max Ts [°C] bis zur Veränderung der Druckfarbe bzw. der Lackierung (Kleben, Farbverfärbung) bei konstantem ps [N/cm²], ts [s].

Prüfmethodengruppe:Mechanische/ technologische Eigenschaften
Normen:Sun Chemical-Hartmann PV 20/ PV 22 angelehnt
Erforderliche Probenmenge:Muster über gesamte Materialbreite, Länge min: 10 Rapporte bzw. 5 Stück Verpackungen



Zurück zur Übersicht der Prüfmethode Mechanische/ technologische Eigenschaften

Prüfungen suchen


Ihr Ansprechpartner

Matthias Bösel +49 441 94986-11
matthias.boesel@innoform.de

Alphabetische Liste