+49 441 94986-0

Informationen zu einer Prüfung

DSC/ Thermoanalyse: Bestimmung der Glasübergangstemperatur

Im Bereich der Glasübergangstemperatur kommt es zu einer sprunghaften Änderung der Wärmekapazität cp, was in der Regel mit einer sprunghaften Änderung der physikalischen und technologischen Eigenschaften einher geht. So werden einige Polymere unterhalb der Glasübergangstemperatur plötzlich hart und zerbrechlich (z.B. PP), andere lassen sich bei Überschreitung der Glasübergangstemperatur sehr gut thermoformen (z.B. PET). Die Messung mittels DSC ist elegant, aber nicht an allen Polymeren durchführbar. Lassen sie sich gerne von uns beraten.

Prüfmethodengruppe:Materialcharakterisierung
Normen:DIN EN ISO 11357-2
Erforderliche Probenmenge:100 mg



Zurück zur Übersicht der Prüfmethode Materialcharakterisierung